Erste Beschwerden nach Aufhebung von Privacy Shield

Noyb hat nach eigenen Angaben 101 Beschwerden gegen Unternehmen in 30 EU- und EWR-Mitgliedstaaten eingereicht, die Liste der Beschwerdegegner ist hier abrufbar.

Wir haben auf den wichtigsten Webseiten in jedem EU-Mitgliedsstaat eine schnelle Suche nach Code von Facebook und Google durchgeführt. Diese Code-Schnipsel leiten Daten über jeden Besucher an Google oder Facebook weiter. Beide Unternehmen geben zu, dass sie die Daten aus der EU zur Verarbeitung in die USA übermitteln, wo sie gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten US-Behörden wie der NSA zur Verfügung zu stellen. Weder Google Analytics noch Facebook Connect sind für den Betrieb dieser Webseiten notwendig und hätten daher inzwischen ersetzt oder zumindest deaktiviert werden können“, sagt Max Schrems, Ehrenvorsitzender von noyb.

Quelle: Noyb (https://noyb.eu/de/101-beschwerden-zu-eu-us-transfers-eingereicht)

Noyb hat besonders für kleinere in der EU ansässige Unternehmen auf seiner Webseite kostenlose FAQs und Musterfragebogen bereitgestellt. 

Verein österreichischer betrieblicher und behördlicher Datenschutzbeauftragter – Privacyofficers.at | Innovation Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress